Fachwerkhäuser säumen das Rheinufer bei Eglisau
Der herrliche Hochrhein mit den Schiffsanlegestellen in Eglisau ist in nur 30 Minuten von Zürich, Winterthur, Schaffhausen oder Waldshut entfernt, mit dem Auto oder öffendlichen Verkehrsmittelnzu erreichen. Der hier noch junge Fluss liegt in einem der schönsten Naturschutzgebiete, direkt vor der Haustür kann man den Fluss und die Landschaft entdecken mit einer Schifffahrt auf dem Hochrhein von Eglisau nach Teufen-Tössegg und Rüdlingen und wenn man nicht Wandern will kann man auch wieder zurück an den Ausgangspunkt wo man gestartet ist.
Schöne Fachwerkhäuser säumen das Rheinufer bei Eglisau und entlang des hier noch herrlich grünen Rheins führt der Wanderweg durch schönen Buchenwald, mit immer wieder beeindruckenden Aussichten auf die Rheinlandschaft, hinauf zum Buchberg.
Bei der Kirche in Eglisau beginnt unsere Wanderung. Der Rheinuferweg passiert eine kleine Rhein-Badestelle und schlängelt sich danach vorbei an einigen wunderschönen Fachwerkhäusern, die mit ihren kleinen blumenreichen Gärten das Rheinufer säumen. Nach den letzten Häusern von Eglisau und Überqueren einer Brücke, die sich über einen Tobel spannt, geht es durch herrlichen Buchenwald Richtung Rüdlingen. Bald schon erreichen wir eine direkt am Rhein liegende Grillstelle. Jetzt zieht sich der Wanderweg in Kehren hinauf in den Rhein-Sandstein bis nach Eichhalden (400 m.ü.M.) Wir kommen aus dem Wald und folgen unterhalb eines Weinbergs rechts und denn gleich wieder links dem Hinweis „Besenbeiz Lindenhof", die wir nach einer halben Stunde erreichen. Die Besenbeiz mit einer großen Gartenwirtschaft, Abenteuer-Spielplatz und einer gemütlichen Kaminstube bietet Wanderern kleine Stärkungen und regionale Spezialitäten. Die Bratwurst und die Steaks sind von eigenen Rindern, der Kuchen selber gebacken und der Wein aus eigenem Anbau.
Fluss-Erlebnisse
Anschließend führt der Weg links an der Lindenhofscheune vorbei und in 15 Minuten bis ins schmucke Buchberg. Beim Gemeindehaus biegen wir links ab und erreichen kurz darauf die außerhalb des Ortes auf einer aussichtsreichen Anhöhe liegende, markante Buchberger Kirche. Wunderbar ist die Aussicht von hier oben auf die Rheinschleife. Nun beginnt ein steiler Abstieg hinunter nach Rüdlingen. Auch hier können wir eine Einkehr in die „Wirtschaft zur Stube" oder zur „Trotte" empfehlen. Weiter führt der Weg zur Rheinbrücke. Von hier aus kann man entweder mit dem Kursschiff nach Eglisau zurückkehren, oder die Wanderung auf der gegenüberliegenden Rheinseife auf dem interessanten Biberpfad fortsetzen, der am Rhein nah über Brücken, Treppen und vorbei an kleinen Wasserfällen bis nach Tössegg führt. Anschließend kann man ab Tössegg auf einer Schifffahrt zurück nach Eglisau die schöne Rheinlandschaft noch einmal vorbeiziehen lassen oder man wandert in ca.40 Minuten über Tössriederen zurück nach Eglisau. Informationen Start: Eglisau, zu finden am Hochrhein zwischen Waldshut und Schaffhausen. Wegstrecke: Eglisau - Buchberg - Rüdling ca. 3,5 Std. über Biberpfad-Tössegg - Eglisau ca. 4,5 Std. 
©2017 Henry Aurich
3
H. Aurich Impressum Heimat Orte